ZUKUNFT Michelstadt
Belebter Marktplatz (Quelle: Kulturamt Stadt Michelstadt) | © Kulturamt Stadt Michelstadt

Handel und Gewerbe

Worum geht es?

Innenstädte verändern sich. Der Besuch der Innenstadt, der früher hauptsächlich zur Deckung von täglichem oder gelegentlichem Bedarf galt, wandelt sich hin zu vielfältigeren Besuchsgründen. Dabei spielen Handel. Dienstleistungen und Gastronomie zwar weiterhin wichtige Rollen, jedoch nimmt die Bedeutung dieser Besuchsgründe ab.

Wenn wir die Qualität der Innenstädte erhalten und für die Zukunft weiterdenken wollen, müssen wir neue Nutzungen erproben und etablieren. Der Blick zurück zu dem, was einmal war, hilft uns dabei nicht. Wirtschaftliche und ökonomische Voraussetzungen haben sich grundlegend geändert. Das Einkaufs- und Konsumverhalten hat sich geändert. Um etwas einzukaufen braucht heute fast niemand mehr die Innenstadt.

In Zukunft werden Innenstädte dann besucht werden, wenn der Mix aus Angeboten, Aufenthaltsqualitäten, Möglichkeiten und Attraktivität eines schafft: dass Menschen gerne in der Innenstadt sein wollen! Nur dann haben auch die dort ansässigen Gastronomie-, Handels- und Dienstleistungsbetriebe in Zukunft eine Chance, rentabel und erfolgreich zu wirtschaften.

Wie wird das umgesetzt?

Die Stadt Michelstadt hat diese Zeichen erkannt und für die Aufgabe der „Transformation“ ein Innenstadtmanagement eingerichtet. Der Gewerbeverein Michelstadt mit seinen ehrenamtlichen Vorständen ist in diesen Prozessen der wichtigste Ansprechpartner. Aber auch andere Vereine, die Cittaslow- Lenkungsgruppe, Stadtpolizei, Bauhof, Kulturamt und Kirchen und viele mehr können und sollen hier zusammen die Zukunft gestalten.

Ziel ist es, durch viele kleine Schritte diesem Wandel gerecht zu werden und die Michelstädter Innenstadt als attraktiven Ort zu erhalten. Dabei müssen den Interessen der Anwohnenden und der Gewerbetreibenden sowie der Besucherinnen und Besuchern gleichermaßen Rechnung getragen werden.

Der „Masterplan“ für die Innenstadt ergibt sich dabei weitgehend schon aus den Ergebnissen des Innenstadtkonzeptes und des Stadtmarketingkonzeptes sowie des Cittaslow- Handelskonzeptes, welche im Jahr 2023 neu aufgelegt werden.

Nicht zu verschweigen ist aber auch, dass die Gewerbetreibenden sich selbst sich und Ihre Betriebe stets auf den neuesten Stand bringen und halten müssen. Die Digitalisierung, der steigende Anspruch der Kunden, die hohe Vergleichbarkeit durch das Internet und der Wandel an Bedürfnissen und Begehrlichkeiten macht Stillstand immer mehr zum Rückschritt. Auch hier berät das Innenstadtmanagement die Betriebe gerne.

Zusammenhang in der Innenstadtentwicklung

Die Entwicklung des Gewerbes hängt sehr mit dem Leerstands- und Flächenmanagement und den äußeren Rahmenbedingungen in der Innenstadt zusammen. Diese sind im Querschnitt mit allen Maßnahmen der Innenstadtentwicklung verwoben.

Mit der Erarbeitung eines Cittaslow- Handelskonzeptes für Michelstadt wird die Zielrichtung weiter geschärft.

Aktueller Stand / Zeitplan / Termine

Termine hierzu finden Sie unter den einzelnen Innenstadtentwicklungsbereichen.

Beteiligte

  • Gewerbeverein Michelstadt
  • alle Gewerbetreibende in der Innenstadt
  • Innenstadtmanagement der Stadt

          Frankfurterstraße 3

          64720 Michelstadt

          E-Mail: innenstadt@michelstadt.de

          Telefon: 06061 74 625

Förderkulisse

Bundesförderung „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“

Umsetzungszeitraum: 01.01.-31.12.2023

Downloads